Buchtipp: Extraleben

Der Abenteuerroman für die Generation Commodore C64.

Klappentext: Eigentlich wollen Nick und Kee nur ihren Commodore 64 abstauben. Noch einmal in die Welt von Space Invaders, Pac-Man und Donkey Kong zurückreisen. Doch der Nostalgietrip endet mit einer Überraschung: In einem Spiel aus den Achtzigern entdecken die alternden Joystickhelden eine geheime Botschaft: “WELCOME TO DATACORP”. Plötzlich erwacht der alte Hackerinstinkt wieder. Die Freunde gehen im Dschungel der Bytes auf die Jagd – und entdecken eine weitere Spur: Sie führt nach Iowa, mitten in die amerikanische Provinz. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Von der digitalen Schnitzeljagd magisch angezogen, tritt das Duo die Reise in die USA an. Für die Hobby-Computerarchäologen beginnt eine Odyssee um die halbe Welt – und durch die Geschichte der Games. Doch am Ende wird das Spiel ernster, als die Freunde ahnen.

Ich fand das Buch sehr kurzweilig und es hat mir Spaß gemacht mal wieder in die Retrowelt abzuschweifen. Extraleben animierte mich, mir endlich bei eBay ein original Atari 2600 VCS zu kaufen (Baujahr 1979 – TOP Jahrgang! ;-)) und bei der letzten Party wurde sogar Space Invaders damit gezockt.

Beim Suchen nach dem Klappentext habe ich zu meiner Freude gesehen, dass die Geschichten der zwei Protagonisten noch nicht zu Ende sind und es im Buch “Der Bug” weiter geht.

PS: Falls jemand mein Extraleben Exemplar haben möchte, einfach melden – ich bin nicht so der Buch-Aufheber.

Flattr this!

Leave a Reply