Camp Tag 1: Startschuss und erster Pressetermin

Juhuuu! Der Startschuss ist gefallen!! Unter  großer Begeisterung der Camp-Besucher hat Frank das Camp heute Mittag eröffnet.

Jehs Ohlig, Lars Weiler und Nick Farr haben bei ihrer Key Note “Hackers in space” an die Nerds appelliert, gemeinsam dafür zu sorgen, dass 2020 der erste Hacker im Orbit ist und kurz darauf der erste Hacker auf dem Mond. Freilich mit Rückfahrschein – so Nick auf die besorgte Nachfrage aus dem Publikum. Und warum ausgerechnet in den Orbit? “There is space, so we should hack it”. Darüber waren sich die drei einig und konnten sicherlich einige der Anwesenden überzeugen. Beim nächsten Camp – so der Plan – wollen wir schon einen entscheidenden Schritt weiter sein.

Auf dem Camp sind die für Raketenbau und Raumfahrt zuständigen Communities offenbar vertreten, denn im auf die Key Note folgenden Vortrag über Raketenantriebe wurden wir glatt abgehängt – spätestens ganz sicher bei den Fragen aus dem Publikum waren wir überfordert :).

Also sind wir wieder zurück zur BlinkenArea geflüchtet … Und kurz darauf wurde Stefan von einer ganz netten Reporterin für einen-Radio Beitrag für den WDR entdeckt. Stefan durfte ihr in einem Interview ein paar Sätze zur BlinkenArea erzählen (Was wir machen und warum wir auf dem Camp sind usw.) und lieferte damit Material für eine Sendung über das Camp, die im WDR ausgestrahlt werden soll. Wir sind sehr gespannt darauf!

 

Flattr this!

Leave a Reply