Werbung ohne Datensatz

Heute bekam ich von der Firma seeITnow GmbH aus Düsseldorf personalisierte Werbung zugestellt. Grundsätzlich erstmal kein Verbrechen, kann ja alles seine Richtigkeit haben. Ich schickte der Firma eine Antwort mit der Bitte um Unterlassung und Sperrung meiner Daten. Unverzüglich erreichte mich die Antwort:

..da ich Ihren Datensatz überhaupt nicht gespeichert habe, werden Sie in Zukunft auch keine weiteren Mails von uns bekommen.

Ich denke Herr Lepper sieht das ganz anders.

Flattr this!

2 comments on “Werbung ohne Datensatz

  1. Heute bekamen wir ein Fax mit der Bitte um Stellungnahme. Dieser Bitte sind wir gerne nachgekommen. Leider werden wir hier in diesem Post falsch zitiert. Um es richtig zu stellen finden Sie den entscheidenden Satz hier.

    “Ihre eMail – Adresse ist auf Grund von Recherche verwendet worden. Die Quellen waren hier XING und GOOGLE (Suchbegriff: ……. …….. ……. …. AG)”

    Leider wird in dem Post der Eindruck hinterlassen das es sich um ein Zitat handelt. Dieser Satz ist in unserer Stellungnahme nicht annäherungsweise zu finden.

    Daher möchte ich den Poster doch bitten immer schön bei der Wahrheit bleiben.

  2. Der Auskunft nach BDSG sind Sie nachgekommen, das bestreitet niemand, aber nachdem ich hier gepostet habe. Der Artikel soll nicht nur den Eindruck hinterlassen, sondern es ist ein Zitat aus einer Mail von einem ihrer Mitarbeiter. Der Nachname fängt mit “H” an und hört mit “z” auf. Diese Mail hat mich überhaupt erst dazu veranlasst das BDSG in Anspruch zu nehmen und Ihnen das Fax zu schicken. In diesem Sinne, immer schön bei der Wahrheit bleiben.

Leave a Reply