Datenschlampe

Na toll, ich habe für eine Dienstreise keinen Leihwagen von meinem Arbeitgeber erhalten, weil ich mich geweigert habe, mir meine Fahrerlaubnis kopieren zu lassen bzw. meine Führerscheinnummer von einer wildfremden Frau irgendwo speichern zu lassen.  Soweit ich weiß, steht im StVG nur etwas von Prüfung des Vorhandenseins.  Misstrauen ist im Übrigen angebracht: meine persönlichen Daten inkl. Geburtsdatum lagen auch schon in einem Excelsheet auf einem für alle Mitarbeiter zugänglichen Verzeichnis rum und selbige Daten wurden auch für das Angebot einer Altersvorsorge an die Deutsche Bank übermittelt – ohne mein Wissen und ohne meine Zustimmung versteht sich. Dummerweise sind solche Vorfälle gemessen an anderen Datenschutzvergehen Bagatelldelikte und für einen Big Brother Award schon lange nichts mehr. Prost!

Flattr this!

Leave a Reply