ICMP3 – Sonntag: H4x0r Quizzz

August 7th, 2006 by Kathe

ST hatte für die ICMP3 ein Hacker-Quiz nach dem Vorbild des Fritz Kneipenquiz vorgeschlagen. Teams zu bilden und gegeneinander zu spielen macht mehr Spass, als nur 4 Leute vorne spielen zu lassen, wie das bei Hacker-Jeopardy auf dem Congress der Fall ist. Eine kleine Veranstaltung wie die ICMP und die familiäre Atmosphäre waren also bestens geeignet. Da ST gerade beruflich im Stress war und ich bereits Semesterferien hatte, bat er mich, noch mind. 60 Fragen zu formulieren, da er selbst erst 15 hatte. Nun wühlte ich mich einen Tag lang durch die Wikipedia und meinen Atlas, um möglichst lösbare Fragen aus den folgenden Kategorien zusammenzustellen:

  • CCC
  • Hacker
  • Blink
  • Radio
  • Informatik
  • Mathematik
  • Technik
  • Physik
  • Astronomie
  • Politik
  • Geografie
  • Geschichte und Kunst

Am Vormittag sprachen wir uns mit den anderen Referenten des Tages ab, ob wir die parallelen Vorträge nicht serialisieren könnten. Wir druckten und laminierten Ankündigungsschilder, welche wir überall aufhängten. Dass es ein Orga-Team geben musste, stand fest. Aber ich sprach noch die üblichen Verdächtigen wie CERT, Funker und POC an, ob sie nicht auch jeweils ein Team stellen würden.

ST wird Quizmaster sein und die Fragen verlesen, 1stein wird mir beim Korrigieren der Teamzettel helfen. Wir sprachen nochmal alle Fragen durch und formulierten daran herum, um möglichst viel Zündstoff zu eliminieren. Schließlich wissen wir, dass Hacker ein diskussionsfreudiges Völkchen sind. Dass es wenige Beanstandungen geben würde, blieb allerdings Utopie.

Aufgrund des üblichen Chaos im Hauptzelt, zogen wir dann kurzfristig ins Vortragszelt um. Dieses war bis auf den letzten Platz gefüllt, denn es nahmen insgesamt 8 Teams teil, welche 6-8 Mitspieler hatten. Nur das Team Fnordfighters war etwas dünn besetzt und hätte gut die Verstärkung der POC Jungs gebrauchen können. Diese aber retteten das Vortragszelt vor dem Zusammenfallen, da viele Heringe in dem durchweichten Boden nicht mehr hielten (Außerdem wurde das POC ja disqualifiziert).

Kurz die Spielregeln: 3 Runden à 25 Fragen, welche zügig hintereinander vorgelesen werden. Erlaubte Hilfsmittel: keine. Am Ende jeder Runde werden die Antworten bekannt gegeben, währenddessen werden die eingesammelten Zettel korrigiert. Hier das PDF mit allen Fragen und Antworten. Es war natürlich sehr unruhig und laut, so dass die Fragen wiederholt werden mussten. Trotzdem machte es sehr viel Spass, da wie zu erwarten, ein Spruch den nächsten jagte und wenn man gar nicht weiter wusste, war die Default-Antwort “Humpa” oder “Holland”.

Die ersten beiden Runden führte das “Team !EOF”, trotz niederländischer Teammitglieder und deutschen Politikerfragen. In der letzten Runde jedoch wurden sie vom Team “Legion des statischen Diskord” um den Gesamtsieg gebracht. Das Orga-Team war in der ersten Runde besser als der Durchschnitt der restlichen Teams, in Runde 2 und 3 jedoch nicht. Die genauen Ergebnisse kann man dem Ergebnis-PDF entnehmen. Ich habe die Zettel, welche ich von einigen Teams noch hatte, im Nachhinein auf Inkonsistenzen in der Berichtigung untersucht und Streitpunkte wie “Radio Fritz” und die Einwohnerzahl Chinas großzügig korrigiert. Es blieb bei den ersten beiden Plätzen, alle anderen Teams kamen auf jeweils 55 Gesamtpunkte und nur ein Team war aufgrund der geringen Besetzung etwas abgeschlagen.

Insgesamt ein tolles Ergebnis, es hat viel Spass gemacht und falls uns nochmal 75 Fragen einfallen sollten, lässt sich das H4x0r-Quiz vielleicht auf der nächsten ICMP wiederholen.

flattr this!