Blinkentreff 2006 – erste Meldung

1stein und ich haben zum zweiten mal in diesem Jahr ein Treffen einberufen, um uns intensiv um blinkende Projekte zu kümmern. Im Januar haben wir “Shifter” entwickelt und einen Prototyp auf Lochrasterplatine gebaut. Shifter ist eine kleine noch undokumentierte Platine mit einem ATTiny, die es ermöglicht, 144 Pixel Projekte wie z.B. BlinkenLEDs oder LittlelLights über eine serielle Schnittstelle fast ohne Prozessorlast (Top zeigt 100% idle!) mit Graustufen anzusteuern. Shifter ersetzte im LittleLights Haus den kompletten Linux-PC “Garry”.

Bei der pong.mythos Ausstellung in Stuttgart wurde also für LittleLights nur noch ein Rechner benötigt, der die Telefonanrufe und die Playliste verwaltete. Dieser schickt die Daten seriell an Shifter, Shifter leitet die Daten an die Platine Paula die mit Hilfe von Schieberegistern die 144 Lampen-Signale generiert(wie BlinkenLEDs) . Die Platine Agnus verstärkt zum Schluss noch die Signale für die 144 Glühlampen.

Nächster Schritt war es, eine Platine zu entwerfen, die Shifter, Paula und Agnus vereint. Eine Platine der man seriell die Daten schickt, die Graustufen kann, die den Prozessor nicht belastet und wo direkt kleine Glühlampen oder sehr helle LEDs angeschlossen werden können. Herausgekommen ist der Nachfolger von BlinkenLEDs Pro: “BlinkenLEDs Ultra“.

Von der Platine haben wir 5 Stück herstellen lassen und wollen das Littlelights Haus damit bestücken. In diesem Zug wird das Haus innen komplett saniert. Der gaze Kabelsalat und die Platinen fliegen raus und BlinkenLEDs Ultra kommt mit schön ordentlichen Flachbandkabeln rein.

1stein & ST - BlinkenLEDs Ultra Bestueckung

Am ersten Tag haben wir die Platine bestückt, das Haus entkernt und die Flachbandkabel an die 144 Lampen gelötet. Sieht alles sehr gut aus bis auf das wir im BlinkenLEDs Ultra Layout ein paar Schusselfehler gemacht haben. Nichts was man nicht mit einem Dremel und etwas Draht fixen kann.

Bis jetzt gibt es noch keine Infos dazu im Netz, aber es wird natürlich alles dokumentiert und sobald groben Schnitzer raus sind stellen wir Layout, Software und alle Infos online.

Um die Erwartungen unserer Fans und Groupies zu erfüllen ;-), habe ich die ersten Bilder noch schnell in ein Verzeichnis geladen. http://st.blinkenarea.org/bt-2006/

Flattr this!

2 comments on “Blinkentreff 2006 – erste Meldung

  1. Pro pcb. Nice.
    🙂

    Achtung: Wenn Du die Frage falsch beantwortest, sind Deine Eingaben verloren. Es wird nichts gespeichert!

    7 + 3 = 10 (gibt fault!) Ich nicht verstehen…
    Na, nochmals probieren. 🙂

    Bye.
    RES, Niederland 2007

Leave a Reply